Möglichkeiten Potsdamer Wohnungspolitik

Die Wohnungsnot ist groß in Potsdam. Jedes Jahr steigt die Bevölkerung, und die Stadt kommt gar nicht hinterher, genügend Wohnraum zur Verfügung zu stellen – noch dazu bezahlbaren. Das nämlich ist das Problem: Immer weniger Menschen in der Stadt können sich die steigenden Mieten leisten. Erst vor wenigen Wochen gingen weit über 2000 Menschen auf die Straße, um für erschwingliche Mietpreise zu demonstrieren. Im Obdachlosenheim leben Menschen, die trotz fester Arbeit ihre Miete nicht mehr aufbringen konnten.

Quelle: PNN 

 

 

Ähnliche Artikel:

  1. Die Misere der Potsdamer Wohnungssituation
    Zum letzten Quartal 2011 erhielten die alternativen Haus- und Wohnprojekte Zeppelinstraße 25/26, Elfleinstraße, Paste, Friedrich-Engels-Straße die ihre Häuser GEWOBA gepachtet haben eine Erhöhung des Pachtzinses...
Schlagwörter:
Google