Studenten besetzen Wohnung

Potsdam – Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Uni macht auf eine Initiative Potsdamer Studierender aufmerksam: Sie haben eine Wohnung bezogen, ohne sie gemietet zu haben. Die Gründe für die Besetzung werden in einem Blog erläutert: Während hunderte Studierende seit Monaten erfolglos auf Wohnungssuche sind, stehen in Potsdam Wohnungen leer, die nicht auf dem Wohnungsmarkt zu finden sind.
Die Ursachen hierfür bleiben unklar. Besetzungen seien zwar keine zukunfsfähige Lösung für die allgemeine Wohnraumknappheit, doch sollte schnellstmöglich eine Lösung für die prekäre Wohnraumlage in Potsdam gefunden werden, erklärt am Donnerstag Freya Peiler Referentin für Sozialpolitik beim Asta.”

Quelle: MAZ

Ähnliche Artikel:

  1. Bezahlbare Wohnungen für Studenten werden knapp
    An den Brandenburger Hochschulstandorten sind die Wohnheimplätze knapp. Dies gilt vor allem für Potsdam, wo weniger als zehn Prozent der Studenten in Wohnheimen des Studentenwerkes...
  2. Eine Wohnung ist die halbe Miete
    Zwar erhöhte sich in den zurückliegenden zehn Jahren auch der Bestand. Er kletterte um etwa 10 000 auf jetzt rund 85 000 Wohnungen. Es gibt...
  3. Nach erfolgloser Wohnungssuche ziehen viele Studenten notgedrungen an die Spree
    POTSDAM/BERLIN – Sie wohnt in Berlin, würde aber lieber in ihrer Heimatstadt Potsdam leben. Die 24-jährige Stephanie Jürries studiert an der Universität Potsdam im Masterstudiengang...
Schlagwörter: , ,
Google