Potsdam fehlen freie Wohnungen

 Miet-Notstand in der Landeshauptstadt

Es ist kein gefühltes Problem: Der Wohnraum in Potsdam ist knapp wie nie – und teuer wie nie. Die Zahl der Obdachlosen steigt.

Potsdam – Wohnraum in Potsdam ist derzeit so knapp wie nie zuvor. Zugleich können sich immer weniger Potsdamer die Miete leisten. Das geht aus dem aktuellen Wohnungsmarktbericht hervor, der am Donnerstag vorgestellt wurde. Demnach lag der Wohnungsleerstand im vergangenen Jahr bei 1,58 Prozent. Faktisch gibt es damit in Potsdam keine freien Wohnungen mehr. Für einen funktionierenden Wohnungsmarkt, der kurzfristiges Umziehen innerhalb der Stadt möglich macht, ist ein Leerstand von mindestens drei Prozent nötig. Zudem stieg die Zahl der Obdachlosen und Bürger mit Wohnberechtigungsschein.

Quelle: PNN

Ähnliche Artikel:

  1. Wohnungen in Potsdam sehr knapp
    In Potsdam gab es 2011 extrem wenige freie Wohnungen: Der Leerstand lag am Jahresende bei 0,86 Prozent, wie die Stadt am Freitag in ihrem Wohnungsmarktbericht...
  2. Bezahlbare Wohnungen für Studenten werden knapp
    An den Brandenburger Hochschulstandorten sind die Wohnheimplätze knapp. Dies gilt vor allem für Potsdam, wo weniger als zehn Prozent der Studenten in Wohnheimen des Studentenwerkes...
  3. Pro Potsdam verkauft Wohnungen
    Stadtunternehmen will sich von „Heidesiedlung“ in Babelsberg trennen Arbeitskreis „Recht auf Stadt“ befürchtet eine Verdrängung der Mieter Babelsberg – Die kommunale Bauholding Pro Potsdam will...
Google